Tradition bei Schützlhoffer

Das Familienunternehmen Schützlhoffer wird mittlerweile erfolgreich in dritter Generation geführt und steht damit seit fast 60 Jahren für Qualität, Kompetenz und Service. Seit der Großvater von Gerald Schützlhoffer im Jahr 1957 das Unternehmen übernahm, in dem er bereits seine Lehrjahre absolvierte, wird der Name Schützlhoffer in Villach und Umgebung mit einer innovativen Uhren- und Schmuckwelt verbunden. Die Position des Juwelierhauses als Anlaufstelle für viele Sammler sowie Liebhaber exklusiver Uhren und Schmuckstücke konnte in weiterer Folge unter der Leitung des Vaters, der ebenfalls die Uhrmacherkunst erlernte, weiter ausgebaut werden. Nicht zuletzt, dank seiner vortrefflichen Fachkenntnisse über die Uhrmacherei, der antiken Geschichte bis hin zur Numismatik.

 

Gerald Schützlhoffer wollte sich lieber kreativ verwirklichen und erlernte die Goldschmiedekunst. Um die Bedeutung dieses Handwerks hervorzuheben, eröffnete er im Jahr 1989 gemeinsam mit zwei Partnern die Goldschmiede am Hauptplatz in der Köllpassage. Hier gelang es, Innovation, Qualität und Perfektion im Schmuckdesign zu vereinen. Mit dem wohlverdienten Ruhestand des Vaters ergab sich die Gelegenheit, beide Firmen in einem starken Unternehmen zu vereinen. Die Geschäftsfläche wurde verdoppelt, die Fassade neu gestaltet. Das Goldschmiedeatelier im 1. Stock wurde auf das neueste Niveau gebracht.

 

Durch die Modernisierung des Geschäfts sowie stetigen Anpassungen des Sortiments an aktuellen Entwicklungen und Trends gelingt es Juwelier Schützlhoffer immer wieder aufs Neue, Tradition und Innovation miteinander zu verbinden und damit den Ansprüchen der Kunden von morgen gerecht zu werden.

 

 

Schmuck

Uhren